Sehenswürdigkeiten Helsinki

Sehenswürdigkeiten Helsinki: der Dom Suurkirkko

(Foto: Slumbernaut)

Heute geht unsere Reise in den Norden – ins kalte und faszinierende Finnland. Da es die meisten von uns im Urlaub eher in den warmen Süden zieht, ist Finnland kein typisches Reizeziel. Dabei gibt es dort sehr viel zu sehen – zum Beispiel die Sehenswürdigkeiten in Helsinki, der finnischen Hauptstadt.

Wer Sehenswürdigkeiten in Helsinki ansehen möchte wird belohnt: es gibt eine große Auswahl an kulturellen Highlights. Fangen wir mit dem Wahrzeichen Helsinkis an: dem Dom Suurkirkko. Dieser strahlend weiße Dom ist bei Einwohnern und Touristen sehr beliebt und wurde im Jahre 1852 fertig gestellt.
Zu weiteren Sehenswürigkeiten in Helsinki zählen meherere eindrucksvolle Kirchen und Kathedralen. Die Uspenski Kathedrale mit ihren roten Backsteinen und goldenen Zwiebeltürmen auf der Halbinsel Katajanokka ist beispielsweise wunderschön. Man kann sie vom Marktplatz aus oder über Brücken erreichen.
Wer die Finnische Küche kennen lernen will, sollte der Markthalle von Helsinki unbedingt einen Besuch abstatten. Hier tummeln sich seit 1889 Marktverkäufer und Einheimische, die ihr Obst, Fleisch und Brot einkaufen und sich finnisches Essen schmecken lassen. Ein Besuch in der Markthalle bringt Ihnen die finnische Kultur auf jeden Fall näher.
Die Küche Finnlands ist sehr von Schweden und Russland geprägt und basiert auf Brot und Kartoffeln mit Fisch oder Fleisch. Besonders beliebt ist das Rentierfleisch.

Neben schönen Gebäuden und leckerem Essen gibt es in Finnland auch wunderschöne Natur. Wenn man in Helsinki ist hat man es zum Beispiel nicht weit zum Pihlajasaari Recreational Park. Dieser Park ist mit der Fähre zu erreichen, welche pro Strecke 10 Minuten fährt und nicht teuer ist. So gelangt man auf die Insel, wo es von schönen Sandstränden wimmelt und man ein Stück finnische Natur genießen kann.

Leave a reply