Harzer Schmalspurbahn

Harzer Schmalspurbahn

(Foto: EI206)

Harzer Schmalspurbahn – Die schönste Möglichkeit um auf den Brocken zu gelangen

Waren Sie schon einmal auf dem Brocken? Nein? Sollten Sie aber. Der Brocken ist die höchste Erhöhung im Norden Deutschlands mit 1142m. Die Harzer Schmalspurbahn fährt seit 1992 wieder auf den Brocken und durch den Nationalpark Harz. Bei der Harzer Schmalspurbahn, abgekürzt HSB, handelt sich um eine Adhäsionsbahn. Das bedeutet, dass es sich um eine Dampflokomotive handelt, die ohne Zahnräder oder andere Hilfsmittel fährt. Die Atmosphäre ist einzigartig. Die Gäste genießen das atemberaubende Panorama des Harzer Nationalparks und können ohne körperliche Anstrengung mit der Harzer Schmalspurbahn die Spitze des Brockens erklimmen.

Eine kurze Unternehmensgeschichte der Harzer Schmalspurbahn

Bereits um 1890 wurden die ersten Streckenabschnitte eingeweiht und freigegeben. Durch die historischen Umstände und vor allem durch den Mauerbau im Jahre 1961 wurde der Zugverkehr der Harzer Schmalspurbahn zwangsläufig unterbrochen. Erst im Jahre 1991 konnte die Harzer Schmalspurbahn den Zugverkehr wieder aufnehmen. Die Wiederaufnahme des fahrplanmäßigen Zugverkehrs zum Brocken erfolgte 1992. Mittlerweile gibt es zahlreiche Pauschalangebote, einzelne Sonderfahren und einen Veranstaltungskalender. Die Harzer Schmalspurbahn ist für jede Generation ein Erlebnis.

Die Harzer Schmalspurbahnen – eines der letzten großen Dampfabenteuer weltweit

Die Dampflokomotiven der Harzer Schmalspurbahnen fahren täglich und verfügen über ein Streckennetz von ca. 140 Kilometern. Sie gehören mit zu den letzten weltweit und bieten einen umfangreichen Fahrplan. Es ist ein Erlebnis für Jung und Alt durch die wunderschöne Landschaft des Harzer Nationalparks zu fahren. Entspannen Sie und genießen Sie die atemberaubende Schönheit der Natur. Speziell im Winter, wenn die Bäume unter einer dicken Schneedecke liegen, sollten Sie in von Wernigerode aus mit dem Traditionszug der Harzer Schmalspurbahn den Brocken erklimmen. Sie fühlen sich wie im „Winter Wonderland“. Tiefverschneite Tannenwälder und meterhohe Schneeverwehungen prägen das Landschaftsbild sowohl auf der Fahrt als auch auf der Brockenspitze.

Kombinieren Sie ihren Urlaub im Harz mit einer Fahrt der Harzer Schmalspurbahn

Goslar, Wernigerode, Braunlage oder Quedlinburg – all diese Städte sind Touristenmagneten im Harz. Von hier aus können Sie schnell und bequem eine Fahrt mit der Harzer Schmalspurbahn buchen und den Nationalpark Harz erkunden. Auch Wanderlustigen sei dieser Ausflug zu empfehlen: Buchen Sie einfach eine Einzelfahrt und wandern Sie die andere Tour zurück. Wir sind uns sicher, dieser Ausflug wird in Ihren Köpfen bleiben.

Die Hauptreisezeit ist übrigens Herbst/Winter. Wenn Sie also noch ein Wochenende frei haben, buchen Sie doch einfach einen spontanen Trip in den Harz und genießen Sie die Natur mit einer Fahrt der Harzer Schmalspurbahn unter http://www.hsb-wr.de/mehr-erfahren/tarife/fahrpreise/brockentarif/.

Leave a reply